27.05.2020 – Technische Hilfe für den Rettungsdienst mit Drehleiter

Einsatz 17/2020 am 27.05.2020

Uhrzeit: 08:25 Uhr

Technische Hilfe für den Rettungsdienst mit Drehleiter

Am heutigen Morgen, um 08:25 Uhr wurde die Abteilung Liedolsheim zusammen mit der Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten durch die ILS Karlsruhe zur technischen Hilfe für den Rettungsdienst mit Drehleiter alarmiert. Die Person wurde mittels Drehleiter auf die Straße verbracht und dort dem Rettungsdienst übergeben. Danke an die Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten für die wie immer gute Zusammenarbeit.

30.04.2020 – Tierrettung in der Beethovenstraße

Einsatz 14/2020 am 30.04.2020

Uhrzeit: 06:14 Uhr

Technische Hilfe – Rettung einer Katze

Am heutigen Morgen, um 06:14 Uhr wurde die Abteilung Liedolsheim durch die ILS Karlsruhe, zur Rettung einer Katze von einem Dach alarmiert. Von uns wurde die Katze sicher auf den Boden verbracht und dem Besitzer übergeben.

13.04.2020 – Brandeinsatz – Auslösung einer BMA in der Seniorenresidenz

Einsatz 13/2020 am 13.04.2020

Uhrzeit: 07.15 Uhr

Am heutigen Morgen, um 07.15 Uhr wurde die Feuerwehr Dettenheim durch die ILS Karlsruhe alarmiert. Die Brandmeldeanlage im Seniorenheim Dettenheim hatte, nach Dampfentwicklung durch eine Kaffeemaschine, ausgelöst. Von der Feuerwehr wurde die Anlage zurückgesetzt.

02.04.2020 – Person in Not im Birkenweg

Technische Hilfe – Person in Not

Durch einen vermutlich häuslichen Notfall, ausgelöst durch ein abrupt endendes Telefongespräch, wurde heute die Abteilung Liedolsheim heute um 19:51 Uhr in den Birkenweg alarmiert.

Der Bewohner wurde von uns wohlauf an seinem Haus angetroffen.

Kein Einsatz.

23.03.2020 – Ausmalbilder

Auch wir haben uns von der Idee der Jugendfeuerwehr Kirrlach inspirieren lassen. Ab sofort gibt es einige unserer Fahrzeuge zum Ausmalen für große und kleine Feuerwehrfans. So kommt bestimmt keine Langeweile beim zu Hause bleiben wegen COVID-19 auf.

Danke an Stefan Mazur Photography fürs bereitstellen der Bilder.

Viel Spaß beim Ausmalen und bleibt gesund!

19.03.2020 – Covid-19 – Weiterhin für Euch da!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es ist zwar etwas ruhiger geworden in der letzten Zeit, rund um die Gerätehäuser der beiden Einsatzabteilungen in Rußheim und Liedolsheim, das liegt aber nur daran, dass auch wir unsere Übungs- und Veranstaltungstermine bis auf weiteres ausgesetzt haben um Ansteckungen innerhalb der Einsatzkräfte zu vermeiden.
Das beeinträchtigt aber in keinem Falle die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Dettenheim. Wir sind nach wie vor Tag und Nacht zum Schutz der Bevölkerung einsatzbereit. Unsere Gerätewarte kümmern sich weiterhin um unsere Fahrzeuge und Einsatzmittel.
Unsere Bitte an Euch, befolgt die Maßnahmen die Bund, Länder und Kommunen ausgeben. Es ist wichtig, dass wir hier Disziplin beweisen um der dynamischen Lage entgegenzuwirken.
Um immer auf dem aktuellen Stand der Empfehlungen zu sein, nutze ich die kostenlose App- NINA für das Smart-Phone. Es ist eine Notfall-Informations- und Nachrichten App vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenschutz. (für jeden Bürger kostenlos nutzbar)
Hier der Link:

https://www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA.html

Wenn jeder seiner Aufgabe pflichtbewusst nachkommt, bin ich mir sicher, dass wir dieses Problem gemeinsam schaffen werden.

Ingo Seitz
Kdt. FF Dettenheim

12.03.2020 – Person in Not in der Jahnstraße

Ausgelöst durch einen Hausnotruf wurde heute die Feuerwehr Dettenheim in die Jahnstraße alarmiert. Von uns wurde die Wohnung geöffnet und zusammen mit der Polizei durchsucht. Es wurde aber niemand vorgefunden. Vermutlich lag ein technischer Defekt vor.

11.03.2020 – Gasgeruch in der Friedrichstraße

Um 17.34 Uhr wurde die Feuerwehr Dettenheim durch die ILS Karlsruhe zu einem gemeldeten Gasgeruch in die Friedrichstraße alarmiert. Vor Ort wurde uns vom Hausbesitzer mitgeteilt, daß es im Bereich seiner Heizung nach Gas riecht. Unter Atemschutz wurde im Haus Messungen durchgeführt. Es konnte aber nichts festgestellt werden.

29.02.2020 – Unklare Rauchentwicklung im Freien

Am Samstag wurde die Abteilung Rußheim um 13:16 Uhr wegen einer unklaren Rauchentwicklung im Bereich der L602 zwischen Rußheim und Huttenheim alarmiert. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass es sich um eine beaufsichtigte Feuerstelle handelte und ein Eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich war.