15.04.2016 – Stationsausbildung

Am Freitag den 15.04.2016 führte die Abteilung Liedolsheim eine Stationsausbildung mit den Themen „Trennen“, „Sägen“ und „Abdichten“ durch.

Die Station „Trennen“ beschäftigte sich mit dem Arbeiten mit dem Motortrennschleifer und dem großen Winkelschleifer. Angesprochen wurden die Anwendungsgebiete sowie die entstehenden Gefahren, zum Beispiel durch den Funkenflug und auch die notwendige Schutzausrüstung, die neben der normalen Einsatzkleidung notwendig wird. Auch das Arbeiten am Gerät kam nicht zu kurz, und so konnte jeder mit beiden Geräten verschiedene Materialien durchtrennen.

Die Station „Sägen“ behandelte das Sägen mit der elektrischen Säbelsäge. Das sägen mit der Motorkettensäge wurde bewusst nicht behandelt, da dafür ohnehin ein gesonderter Lehrgang notwendig ist. Angesprochen wurden neben der notwendigen Schutzausrüstung, auch der Einsatz der verschiedenen Sägeblätter und die Bedienung der Säge. Wie beim Trennen konnten auch hier wieder verschiedene Profile und Materialien abgesägt werden.

Die Station „Abdichten“ nahm das Abdichten von Behältern, mit denen am Standort vorhandenen Mitteln duch. Auch die Grundlagen des Gefahrguteinsatzes wurden angesprochen. Primär ging es aber um die Praxis. So galt es auslaufende Flüssigkeit aus einem Fass, zunächst aufzufangen und zu verhindern dass der Stoff in die Kanalisation gelangt und danach das Leck mit einem Holzkegel abzudichten. Eine alternative Methode ist der  Einsatz von Dichtkissen, die mit Spanngurten wie eine Kompresse auf das Loch gedrückt werden, wurde ebenfalls angesprochen.