08.11.2022 – Person in Wohnung

Einsatz 55 und 56/2022 am 08.11.2022

Uhrzeit: 03:00 Uhr und 07:26 Uhr

Heute Nacht wurden wir von der ILS zu einer Person in Notlage im Betreuten Wohnen in der Rheinstraße alarmiert. Vor Ort konnten wir die Tür zerstörungsfrei öffnen und die Person an den Rettungsdienst übergeben. Am Morgen wurden wir dann erneut zur selben Adresse alarmiert. Dieser Einsatz wurde allerdings nach kurzer Zeit von der Leitstelle abgebrochen.

03.11.2022 – Bootsübung im Rheinhafen Karlsruhe

Am Donnerstagsabend nahm die Feuerwehr Dettenheim mit dem Rettungsboot an der Nachtübung der “Rheinübergreifenden Zusammenarbeit” teil. Gemeinsam mit den Booten der Feuerwehren aus dem Landkreis Karlsruhe und Rheinland-Pfalz, der Berufsfeuerwehr Karlsruhe und der DLRG mussten nach einem Brand auf der MS Karlsruhe rund 100 Fahrgäste gerettet werden.

weiterlesen…

30.10.2022 – Überlandhilfe ELW

Einsatz 54/2022 am 30.10.2022

Uhrzeit: 10:48 Uhr

Zur Unterstützung der Feuerwehr Linkenheim Hochstetten bei einem Dachstuhlbrand wurde die Führungsgruppe der unteren Hardt heute nach Linkenheim alarmiert.

Da sich dies nicht bestätigte wurde die Anfahrt abgebrochen.

21. & 22.10. – Erste Hilfe Ausbildung

Sind Sie in der Lage bei einem Notfall zu helfen?

Gerade bei Feuerwehreinsätzen werden wir immer wieder mit diesen Situationen konfrontiert. Deshalb bauen wir die patientengerechte Rettung und den Transport von verletzten Personen regelmäßig in unseren Übungen ein.

Am Freitag und Samstagvormittag widmeten sich die 16 Teilnehmer der Einsatzabteilung den lebensrettenden Sofortmaßnahmen. Nach einem Einstieg über die Grundlagen der Ersten Hilfe, wurde die korrekte Handhabung des Verbandsmaterials geübt. Am Samstag ging unser Ausbilder auf verschiedene Notfälle wie Schlaganfall, Atemnot, Atemwegsverlagerung, Hängetrauma, usw. ein. Dabei legte er besonderen Wert auf das Erkennen bzw. Einordnen der Symptome und die schnelle Einleitung der richtigen Maßnahmen. In den Praxiseinheiten wurde das Heimlich Manöver, der Rettungsgriff, die stabile Seitenlage und natürlich die Herz-Lungen-Wiederbelebung trainiert.

Wir bedanken uns bei unserem Ausbilder Friedhelm Seitz für die fundierte und gelungene Schulung.

08. & 09.10.2022 – 24h Einsatzbereitschaft

Aufgrund der kräftezehrenden Übung am Samstagmorgen wurde die Jugendfeuerwehr Liedolsheim in Bereitschaft versetzt und das Feuerwehrhaus ab 12:30Uhr bis Sonntag um 11:30Uhr besetzt. Die 27 Jugendlichen / Kinder und 10 Jugendbetreuer wickelten in diesem  Zeitraum insgesamt 7 Einsätze (Flächenbrand; Ölspur, Brandmeldealarm, Zimmerbrand, usw.) ab. Ein weiteres Highlight stellte der Besuch der Feuerwehr des KIT‘s dar, bei dem die Spezialfahrzeuge besichtigt werden konnten. Außerdem wurden verschiedene Brandversuche, u.a. eine Fettexplosion, vorgeführt. 

weiterlesen…

08.10.2022 – Waldbrandübung in Graben-Neudorf

Die Wald- und Vegetationsbrände des vergangenen Sommers zeigten, welchen Herausforderungen sich die Feuerwehren in den kommenden Jahren stellen müssen. Mit diesen Einsätzengehen normalerweise mit enormen Logistikaufwänden (hohe Anzahl von Einsatzfahrzeugen zur Brandbekämpfung und Löschmitteltransport) und der fußläufigen Brandbekämpfung im unwegsamen Gelände unter hohen Umgebungstemperaturen, einher. Auch die Feuerwehr Dettenheim hat dieses Thema bereits angenommen, die Einsatztaktik festgelegt und mit der Beschaffung von entsprechenden Ausrüstungsgegenständen begonnen.

weiterlesen…

03.10.2022 – Unterstützung des Musikvereins Liedolsheim 1912 e.V.

Bereits am vergangenen Montag unterstützte die Jugendfeuerwehr Liedolsheim den Musikverein Liedolsheim bei der Durchführung des Jubiläumskonzerts auf dem Sportplatz.

Bis zum beeindruckenden Feuerwerk wurde der Veranstaltung durch unsere 14 Fackelträgern ein gebührender Rahmen geboten.

09.2022 – Aufnahme des Übungsbetriebs

Diese Woche startete auch die Abteilung Liedolsheim.

Jugendfeuerwehr:

Die Feuerwehrautos waren am Samstagnachmittag weit hin sichtbar. Beide Jugendgruppen (Gruppe 1: Kinder von 6 bis 12 Jahren und Gruppe 2: Jugendliche von 13 bis 17Jahren) übten einen Löschangriff. Zunächst wurde dem Feuerwehrnachwuchs altersgerecht die benötigten Ausrüstungsgegenstände und die Abläufe erklärt. 

Ausgehend vom Löschfahrzeug müssen zunächst die Versorgungsleitung bis zum Verteiler aufgebaut und in Betrieb gesetzt werden. Danach werden von dort aus bis zu drei Leitungen aufgebaut, über die eigentliche Brandbekämpfung durchgeführt wird. In dieser Phase wird auf die Wasserreserven des Fahrzeugs zurückgegriffen. Da dieser Vorrat unter Volllast nur wenige Minuten ausreicht, muss sich die Mannschaft sputen, die Wasserversorgung zwischen dem Überflurhydrant und Pumpe aufzubauen.

Nachdem alle Unklarheiten in der Theorie beseitigt waren, wurde der Löschangriff unter Aufsicht der Jugendleiter aufgebaut und bei Bedarf Hilfestellung bei der Handhabung der schweren Feuerwehrtechnik geleistet. Bereits im zweiten Durchlauf war eine deutliche Verbesserung wahrnehmbar, so dass die Brandbekämpfung schnell und sicher eingeleitet werden konnte.

Einsatzabteilung:

Bereits am Freitag führten die Einsatzabteilung eine Stationsausbildung zum Thema „taktische Belüftung“ durch. 

Mit einer Holzkiste können die verschiedenen Phasen eines Brandes simuliert werden. Davon überzeugte uns Marco Seitzmit seiner praktischen Demonstration. Während der rund 45minütigen Vorführung wurde ein Brandverlauf inkl. seiner spezifischen Eigenschaften (z.B. Phasen, Farbe des Rauchs, Thermodynamik,…) bzw. Erkennungsmerkmalen erläutertund Auswirkungen von Belüftungs- und Löschmaßnahmenpraktisch simuliert. 

Im Feuerwehrhaus ging Marco Förderer auf die Einsatztaktik, die Belüftungsgeräte und den mobilen Rauchvorhang ein. Die Erfolgskontrolle erfolgte anhand der praktischen Übung, bei der der Jugendraum im Kellergeschoss belüftet werden musste, ohne den Rettungsweg (Treppenhaus) zu verrauchen.

27.08.2022 – Unwettereinsätze

Einsatz 47-49/2022 am 27.08.2022

Uhrzeit: Ab 00:01 Uhr

Die Niederschläge der vergangenen Nacht forderten auch die Feuerwehr Dettenheim. Zunächst wurde die Abteilung Rußheim in die Hebelstraße alarmiert. Hier war Wasser in eine Kellerwohnung eingedrungen, welches mit zwei Wassersaugern aufgenommen wurde. Wenig später erfolgte eine Alarmierung wegen eines verstopften Gullys in der Hochstetter Straße, wobei wir hier nicht tätig werden mussten. Heute Morgen wurde dann die Abteilung Liedolsheim mit dem Stichwort „Keller unter Wasser“ in die Kirchfeldstraße gerufen. Auch hier kamen mehrere Wassersauger zum Einsatz.