14.06.2015 – Schauübung Tag der offenen Tür

Wie in den vergangenen Jahren, führte die Jugendfeuerwehr Liedolsheim auch dieses Jahr eine Schauübung am Tag der offenen Tür durch.



Nach einer kurzen Instruktion unseres Abteilungskommandanten Ingo Seitz zur Alarmierung der Feuerwehr, wurden die Fahrzeuge der Abteilung Liedolsheim per Funk mit dem Alarmstichwort „Verkehrsunfall PKW – mehrere eingeklemmte Personen“ in die Rathausstraße geordert.

Gemäß der Ausrückeordnung fuhr zunächst der Gerätewagen, besetzt mit einer Gruppe der älteren Jugendfeuerwehrlern (14 – 17 Jahren), die Einsatzstelle an. Vor Ort entschied man sich, aufgrund eines sich entwickelnden Brandes am Fahrzeug und dadurch auch der Entstehung giftiger Rauchgase, für eine so genannte Crashrettung. Das bedeutet eine schnellstmögliche Befreiung der Personen aus dem Gefahrenbereich. Die Jugendlichen drangen unter Atemschutz zum Fahrzeug vor. Da die Türen verriegelt waren, wurden die Seitenscheiben entfernt, um die Türen von innen zu entriegeln.

Während der Rettungsaktion traf auch ein Löschgruppenfahrzeug, besetzt mit unseren kleinen Jugendfeuerwehrlern (6 – 13 Jahren), an der Einsatzstelle ein. Diese bauten parallel zur Menschenrettung einen Löschangriff auf und nahmen die Verkehrabsicherung vor.

Nachdem beide Insassen aus dem Fahrzeug gerettet und in Sicherheit gebracht wurden, begannen die Kleineren mit dem Löschangriff. Als sich auch die letzten Rauchfäden aus dem Fahrzeug verzogen hatten, kam der Befehl „Wasser halt – Zum Abmarsch fertig!“ – was gleichzeitig auch Übungsende bedeutete und die Akteure ihren sicherlich verdienten Applaus bekamen.
Wir bedanken uns bei den Zuschauern, für ihr reges Interesse an der Arbeit der Jugendfeuerwehr und versichern, dass Sie sich auch in Zukunft auf einen leistungsfähigen Feuerwehrnachwuchs verlassen können.