Archiv
Besucher seit 18. Juni 2014
0166455
Heute : 79
Gestern : 182
Online : 1

26.01.2018 – Jahreshauptversammlung der Abteilung Liedolsheim

Abteilungs-Kommandant Ingo Seitz begrüßte zur Eröffnung die anwesenden Feuerwehrangehörigen, Alterskameraden und Gemeinderäte sowie Bürgermeisterin Ute Göbelbecker. Kreisbrandmeister Hauck und Unterkreisführer Nees hatten sich entschuldigt und richteten Grüsse aus. Nach Bekanntgabe der Tagesordnung wurde die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt.

Im Anschluss gedachte die Versammlung den 2017 verstorbenen Kameraden Klaus Roth und Wolfgang Dürr und legte eine Gedenkminute ein.

Unter Punkt 4 der Tagesordnung folgten nun die verschiedenen Berichte.

Abteilungs-Kommandant Ingo Seitz legte der Versammlung den Leistungsstand der Abteilung dar. Insgesamt fanden 2017 28 Übungsabende statt und verschiedene Lehrgänge sowie weitere Veranstaltungen wurden besucht oder ausgeführt. Die Wehr wurde zu 63 Einsätzen incl. Notfallseelsorge gerufen und 8 Kameraden absolvierten einen Atemschutz-Lehrgang sowie ein Kamerad den Grund- und Sprechfunker-Lehrgang. Die Verwaltung traf sich 2017 zu 3 Ausschusssitzungen. Zum 31.12.2017 zählte die Abteilung Liedolsheim 53 aktive Mitglieder. Bei der darauffolgenden Bildpräsentation konnte sich jeder einen Überblick über die Arbeit im vergangenen Jahr innerhalb der Wehr verschaffen.

Jugendwart Marco Förderer erstattete anschließend den Bericht der Jugendfeuerwehr. Die Jugendfeuerwehr zählte zum 31.12.2017 29 Jugendliche im Alter zwischen 6 und 17 Jahren. Hervorzuheben war das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Karlsruhe im Mai 2017 in Ubstadt-Weiher und weitere Veranstaltungen wie Eislaufen und die 24h-Übung. Auch das JF-Jahr wurde durch einen Bildbericht präsentiert.

Zum ersten Mal konnte dann Kassier Martina Klein an dieser Jahreshauptversammlung ihren Kassenbericht präsentieren und für 2017 einen positiven Kassenabschluss vorweisen. Die Kasse wurde zuvor von zwei Kassenprüfern geprüft und Kameradin Tanja Mohr konnte eine einwandfreie Kassenführung bescheinigen.

Der scheidende Altersobmann Armin Göbelbecker verlas danach den Bericht der Alterskameraden und bedankte sich für das jahrelange Vertrauen und hoffe, dass nun ein jüngerer Alterskamerad die Nachfolge antreten werde. Die Altersmannschaft treffe sich regelmäßig und bestehe momentan aus 16 Kameraden und deren Partnerinnen sowie den Partnerinnen verstorbenen Alterskameraden.

Da eine Aussprache zu den Berichten und eine Entlastung der Verwaltung nicht nötig war, konnte Ehrenkommandant Rudi Dech nur den Rechnungsabschluss und die dazu Entlastung beantragen und auch feststellen.

Anschließend mussten im Zuge der neuen Feuerwehrsatzung jeweils drei neue Beisitzer für den Abteilungsausschuss Liedolsheim und den Ausschuss der FF Dettenheim gewählt werden. Diese bestehen nun in beiden Gremien aus den Kameraden Gert Smasal, Jürgen Seitz und Daniel Becker, die sich fristgerecht aufstellen ließen und an diesem Abend einstimmig von der Versammlung gewählt wurden und die Wahl annahmen.

Zu den angenehmen Aufgaben einer Wehr gehören immer die Verpflichtungen neuer Kameraden und die Übernahme aus der Jugendabteilung in die aktive Wehr. In diesem Jahr konnte Kilian Nees aus der Jugendabteilung sowie die neuen Kameraden Timm Merkel und Simon Stork per Handschlag in die aktive Wehr übernommen werden.

Joshua Meinzer, Marius Rosanowitsch und Sandro Maag wurden zum Oberfeuerwehrmann, Martina Klein Zur Hauptlöschmeisterin sowie Ralph Wurz und Gert Smasal zum Oberbrandmeister befördert. Zum Schluss und nach einem Rückblick über sein Wirken in der Feuerwehr konnte Kamerad Bernd von Kahlden zum Ehrenmitglied ernannt werden. Die FF Liedolsheim gratulierte allen Kameraden recht herzlich.

Anschließend ergriff Bürgermeisterin Göbelbecker das Wort, begrüßte die Anwesenden und richtete Grußworte an die Versammlung und bedankte sich für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Danach bedankte sich Kommandant Markus Seitz bei der Gemeindeverwaltung und dem Gemeinderat für die Zusammenarbeit im Jahr 2017 und Abteilungskommandant Fabian Mielke von der Abteilung Rußheim überbrachte deren Grüße.

Zuletzt gab Abteilungs-Kommandant Seitz einen Ausblick für 2018 und die geplanten Termine und Veranstaltungen. 14 Kameraden konnten für einen regelmäßigen Übungsbesuch mit dem tradtionellen Weinrömer ausgezeichnet werden. Weitere Kameraden erhielten für besondere Dienste ein Präsent.

Ein abschließendes Highlight war die Präsentation alten Filmmaterials, unter anderem vom 100jährigen Jubiläum der FF Liedolsheim, welches Kamerad Rainer Seitz bei der BNN digitalisieren lassen konnte. Dafür herzlichen Dank.

Abteilung-Kommandant Ingo Seitz schloss die Jahreshauptversammlung mit dem Motto der Feuerwehren „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ und wünschte allen ein unfallfreies 2018.